Seminar

MOVE – Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen

Lernen Sie das MOVE-Konzept kennen. Profitieren Sie von dieser beliebten Fortbildung – stärken Sie Ihre Beratungskompetenzen, gerade bei vermeintlich “schwierigen” Fällen.

Beschreibung

MOVE ist

  • ein Frühinterventionskonzept zur Förderung und Unterstützung der Veränderungsbereitschaft von jungen Menschen mit Suchtmittelkonsum
  • eine Methode, die sowohl das Konsumverhalten als auch dessen Veränderung als einen dynamischen Prozess betrachtet und die Interventionen passgenau einsetzt
  • eine Form der Kurzintervention, die sich für unterschiedliche Situationen – auch „zwischen Tür und Angel“ – eignet
  • ein von der g!nko Stiftung für Prävention entwickeltes, erfolgreiches und evaluiertes Beratungskonzept mit internationaler Verbreitung, orientiert an der Methode „Motivational Interviewing"

Folgende Inhalte werden Sie werden Sie erarbeiten:

Hintergrundwissen zu Sucht und ihrer Entstehung unter besonderer Berücksichtigung jugendlicher Lebenswelten und Entwicklungsaufgaben

  • Reflexion der eigenen Haltung der beratenden Person
  • Rechtliche Grundlagen
  • Einführung in das „Transtheoretische Modell“ nach Prochaska & DiClemente
  • Einführung in „Motivational Interviewing“ (nach Miller & Rollnick)
  • Motivierende Kurzintervention, angepasst an das jeweilige Setting mit seinen Rahmenbedingungen
  • Einstieg ins Gespräch
  • Umgang mit Ambivalenzen
  • Empathie ausdrücken
  • Diskrepanzen entdecken und integrieren
  • Umgang mit Widerstand
  • Ziele setzen – Vereinbarungen treffen
  • Weiterführende Hilfen und Kooperationspartner:innen

Schwerpunkte

  • Motivierende Kurzintervention
  • Veränderung als Prozess
  • Beratung

Anmeldung

Seminar: MOVE – Motivierende Kurzintervention bei konsumierenden Jugendlichen

  • 21. Februar 2022 – 23. Februar 2022
  • Paritätische Akademie Berlin gGmbH
  • 269,00 € für Mitglieder des Paritätischen Berlin, 479,00 € für Mitglieder, sonst 729,00 €
  • Anmeldeschluss bis 24.01.2022

Termine

  • 21. Februar 2022, 09:00 – 17:00 Uhr
  • 22. Februar 2022, 09:00 – 17:00 Uhr
  • 23. Februar 2022, 09:00 – 17:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson
  • Zielgruppen
  • Zertifikat
  • Zulassungsvoraussetzungen
  • Fachkräfte
  • Berufstätige aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit und ohne vorherige akademische Ausbildung
  • Sozialarbeiter:innen
  • Erzieher:innen
  • Sozialpädagog:innen

Die Inhalte sind in 12 Einheiten à 90 Minuten aufgeteilt (insgesamt 3 Tage). Für das Zertifikat müssen die Teilnehmer:innen mindestens bei 11 der 12 Bausteine anwesend gewesen sein.

  • Fachkräfte
  • Berufstätige aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit und ohne vorherige akademische Ausbildung
  • Sozialarbeiter:innen
  • Erzieher:innen
  • Sozialpädagog:innen

Die Inhalte sind in 12 Einheiten à 90 Minuten aufgeteilt (insgesamt 3 Tage). Für das Zertifikat müssen die Teilnehmer:innen mindestens bei 11 der 12 Bausteine anwesend gewesen sein.

Dozierende

Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH