Seminar

Verhandlung der Verträge nach § 77 und §§ 78a ff. SGB VIII und Grundzüge des Schiedsstellenverfahrens

Wir beleuchten die Verhandlung der Leistungs-, Qualitätsentwicklungs- und Entgeltvereinbarung für ambulante, teilstationäre und vollstationäre Leistungen nach dem SGB VIII sowie das Entstehen des Zahlungsanspruchs des freien Trägers. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt zudem auf dem Schiedsstellenverfahren nach § 78g SGB VIII.

Schwerpunkte

  • Neuregelungen zum Vertragsrecht durch Art. 1 des KJSG
  • Verhältnis der §§ 45 ff. SGB VIII und des Vertragsrechts
  • Leistungs-, Entgeltvereinbarung und Qualitätsentwicklungsver-einbarung: Verhandlung und Abschluss der Verträge
  • Besonderheiten des Schiedsstellenverfahrens

Beschreibung

Von der Einleitung, über die Verhandlungsführung bis zum erfolgreichen Abschluss eines Schiedsstellenverfahrens werden die Verfahrensschritte unter Darstellung der Rechtslage besprochen.

Auf einen Blick

Format
Online
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer
5 Stunden
  • Zielgruppen
  • Fachkräfte
  • Berufstätige aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit und ohne vorherige akademische Ausbildung
  • Geschäftsführer:innen
  • Fachkräfte
  • Berufstätige aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit und ohne vorherige akademische Ausbildung
  • Geschäftsführer:innen

Dozierende

Prof. Dr. jur. Jan Kepert

bis Mai 2023 Vorsitzender der Schiedsstelle in Baden-Württemberg, Fakultät Rechts- und Kommunalwissenschaften an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl, Gründer FZKJ - Freiburger Zentrum für Kinder- und Jugendhilfe

Anmeldung

Seminar: Verhandlung der Verträge nach § 77 und §§ 78a ff. SGB VIII und Grundzüge des Schiedsstellenverfahrens

  • 22. Februar 2023, 10:00 – 15:00 Uhr
  • Online
  • 189,00 € für Mitglieder des Paritätischen Berlin, 289,00 € für Mitglieder, sonst 359,00 €
  • Anmeldeschluss: 08.02.2023

Tage & Uhrzeiten

  • 22. Februar 2023, 10:00 – 15:00 Uhr

Ansprechpartner:in

Kontaktperson