Paritätisches Jugendhilfeforum

Deeskalations-Training – professionelles Handeln in konflikt- und gewaltbelasteten Situationen

Konflikte gehören zum Arbeitsalltag. Eskalierte Konflikte können in gewaltsamen Auseinandersetzungen münden - verbal und körperlich. Im Seminar behandeln wir Themen wie frühzeitiges Erkennen und professionelle Einschätzung eskalierender Konflikte, deeskalierende Gesprächstechniken und vieles mehr.

Paritätische Akademie Berlin gGmbH
429,- für Mitglieder, sonst 549,-
10:0017:00 09.06.2020 - 10.06.2020, 10:00 - 17:00 Uhr
Anmeldeschluss: 12.05.2020

Konflikte gehören zum Arbeitsalltag. Eskalierte Konflikte können in gewaltsamen Auseinandersetzungen münden, verbal und körperlich.

Wie verhalte ich mich als Fachkraft angemessen?
Welche Interventionen sind erlaubt und zielführend?
Wenn sich Fachkräfte in konflikt- und gewaltbelasteten Situationen unsachgemäß verhalten, kann das sowohl rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen als auch ihr Sicherheitsgefühl und somit ihre Arbeitsfähigkeit nachhaltig beeinträchtigen. Deeskalieren bei gleichzeitiger Grenzwahrung ist die Herausforderung, mit der sich Fachkräfte konfrontiert sehen, ob in der stationären oder ambulanten Jugendhilfe, der Arbeit mit geistig behinderten Menschen oder im klinischen Kontext.

Inhalte des Seminars sind:

  • Frühzeitiges Erkennen und professionelle Einschätzung gewaltbelasteter Situationen
  • Deeskalierende Gesprächstechniken
  • Fixieren von Aggressoren bei gleichzeitiger Wahrung körperlicher und rechtlicher Grenzen
  • Deeskalations-Modelle
  • Hintergründe gewaltbereiten Verhaltens

Neben dem theoretischen Input werden wir uns dem Thema über Erfahrungsaustausch, Visualisierung, Diskussion und praktische Übungen nähern. Das Seminar richtet sich an Sie, wenn Sie als Fachkraft mit konflikt- und gewaltbelasteten Situationen konfrontiert sind: als Sozialarbeiterin oder Erzieher aus der stationären und ambulanten Jugendhilfe, der Flüchtlingsarbeit, der Arbeit mit Menschen mit Behinderung, der Schulsozialarbeit, als Krankenschwester oder Krankenpfleger.

Weitere Informationen

Ansprechpartnerin: Solvejg Hesse

Solvejg Hesse
Telefon: 030 275 82 82-27

Termine

09. Jun 2020 10:00 - 17:00 Uhr
10. Jun 2020 09:00 - 16:00 Uhr

Dozent

Dozent-/in:  Björn Ramseger

Björn Ramseger

Wirtschaftspsychologe, Sozialpädagoge/Sozialarbeiter, Mediator, Deeskalationstrainer, systemischer Berater, NLP-Practitioner, Trainer für konfrontative Kommunikation

Veranstaltungsort

Bild der Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Paritätische Akademie Berlin gGmbH

Tucholskystr. 11
10117 Berlin
Internetseite besuchen