Seminar

Ambulante Jugendhilfe - Die ambulante Fachleistungsstunde HzE

Anhand der Rahmenleistungsbeschreibung (RLB D.1) werden Struktur, Entgelt und Personalanforderungen erläutert sowie die betriebliche Anwendung besprochen.

Schwerpunkte

  • Einordnung in den Berliner Rahmenvertrag Jugendhilfe
  • Finanzierung (Stundensatz, Personalkosten, Sachkosten, Divisor, Ausfallwagnis) und Abrechnung
  • Personal- und Leitungsorganisation (Brutto-Netto-Personal, Leitungsumfang)
  • Qualitätsanforderungen (Fachkräfte, Q-Stunden)

Beschreibung

Die ambulanten Hilfen zur Erziehung (HzE) sind in Berlin in der Rahmenleistungsbeschreibung (RLB) D.1 als einheitliche Fachleistungsstunde (FLS) ausgestaltet. Alle vertraglichen und inhaltlichen Grundlagen sind in der RLB D.1, den darauf basierenden Trägerverträgen und dem Rahmenvertrag Jugendhilfe festgelegt. Es lohnt sich daher, die RLB im Detail kennenzulernen.

In diesem Seminar wird ein wirtschaftlich-organisatorischer Schwerpunkt gelegt. Im Einzelnen werden der Aufbau der RLB, die Finanzierung der FLS HzE und die in der RLB enthaltenen Personal- und Qualitätsvorgaben erläutert und diskutiert.

Die RLB definiert zum einen die o.g. Vorgaben. Sie ist aber zum anderen so aufgebaut, dass darin zahlreiche Spielräume zur Ausgestaltung in der betrieblichen Praxis angelegt sind. Im Seminar werden daher zwei Zugänge vermittelt: zum einen werden die rechtlichen und vertraglichen Grundlagen erörtert, zum anderen die Anwendung in der betrieblichen Praxis.

Die RLB D.1 wurde von 2021 bis Anfang 2023 in der UAG amb. RLB HzE neu verhandelt. Seit April 2024 werden die noch offen gebliebenen Sachkosten neu festgelegt. Das Seminar nimmt diese neu verhandelte Fassung der RLB auf und erläutert auch wichtige Diskussionsschwerpunkte.

Ziel ist es, den Teilnehmer:innen einen vertragssicheren und souveränen Umgang mit der ambulanten FLS HzE zu vermitteln.

Auf einen Blick

Format
Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Dauer
4 Stunden
  • Zielgruppen
  • Führungskräfte sozialwirtschaftlicher Organisationen
  • Verwaltungsleitungen
  • Geschäftsführer:innen
  • Sozialarbeiter:innen
  • Sozialpädagog:innen
  • Führungskräfte sozialwirtschaftlicher Organisationen
  • Verwaltungsleitungen
  • Geschäftsführer:innen
  • Sozialarbeiter:innen
  • Sozialpädagog:innen

Dozierende

Dozent

Dr. Thomas Kowalczyk

Dr. Thomas Kowalczyk ist seit 2002 Geschäftsführer von COMES e.V. Freiberuflich bietet er Systemische Organisationsentwicklung, Coaching und Supervision (DGSv*) an. Davor absolvierte er ein Studium und eine Promotion in Geowissenschaften. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin, Projektleiter in Planungs- und Ingenieurbüros und besitzt mehrjährige Zusatzausbildungen in systemischer Organisationsentwicklung und als PR-Berater. Seine beruflichen Schwerpunkte sind: Finanzierung, Organisationsentwicklung, Betriebswirtschaft und Gemeinnützigkeit.

Anmeldung

Seminar: Ambulante Jugendhilfe - Die ambulante Fachleistungsstunde HzE

  • 9. Oktober 2024, 10:00 – 14:00 Uhr
  • Paritätische Akademie Berlin
  • 89,00 € für Mitglieder des Paritätischen Berlin, 139,00 € für Mitglieder, sonst 169,00 €
  • Anmeldeschluss: 11.09.2024

Tage & Uhrzeiten

  • 9. Oktober 2024, 10:00 – 14:00 Uhr

Ansprechpartner:in